Seiten

Sonntag, 2. April 2017

Buchmesse 2017 - Kaufrausch Teil I

Buchmesse ist teuer!
Damit meine ich nicht Unterkunft, Verpflegung und Eintritt. Das ist eigentlich immer alles in Ordnung. Aber vor Ort auf der Messe kann man sehr viel Geld lassen und das ohne schlechtes Gewissen!
Heute möchte ich euch alle Bücher zeigen, die bei mir und meinem Mann dank der Messe einziehen durften.

Insgesamt sind 13 Bücher zu unserer Sammlung dazu gekommen, wobei eins wieder auszieht, da es ein Geschenk für einen Freund ist.


Unsere Auswahl ist dabei sehr bunt und abwechslungsreich geworden, was auch an dem unterschiedlichen Geschmack von uns beiden liegt. Ihr könnt ja mal raten, welches Buch wem gehört? Na?
Ich verrate es euch später.



Schauen wir uns die Schmuckstücke genauer an.




 Diese Bücher sind ganz klar von meinem Mann. Black Library gestaltet die Warhammer 40k Romane wirklich schön. Die neuen, kleinen HCs zu den Primarchen machen optisch echt war her. Leider muss ich sagen, dass ich den Preis für so ein kleines Büchlein echt krass fand. Aber als großer Fan und Tabletopspieler konnte mein Mann einfach nicht vorbei.


Abteilung Fantasy ist wohl ganz klar mein Gebiet! Um "Smoke" schleiche ich schon lange herum. Carl's Book hat auf Facebook sehr viel Werbung gemacht und Cover, sowie Klappentext fand ich sehr ansprechend. Allerdings war es ein kleiner Abenteuer das Buch zu finden. Als Belohnung gab es dazu eine Tasche mit der Aufschrift "Lesen macht sexy".
"Aschestadt" steht schon lange auf meiner Wunschliste. Da der Autor auf der Messe war, habe ich die Chance ergriffen und mir das Buch direkt von Christian signieren lassen. Bisher habe ich nur gutes gehört, also bin ich gespannt.
Das dritte Buch im Bunde ist von mir - naja, zumindest zum Teil. Die Anthologie "Yggdrasil, der Weltenbaum - Fenrir & Loki" ist passend zur LBM erschienen. Ich durfte mir direkt mein Belegexemplar abgreifen. Darin findet ihr meine Geschichte "Tag der Toten", aus der ich auch am Donnerstag auf der Fantasy Leseinsel lesen durfte. Dazu aber später mehr.


Hier seht ihr alles aus der Sparte "Horror, Thriller, Crime". Während "Lückenfüller" und "Selfie" meinem Mann gehört, ist "Matthew Corbett" meins. Ich muss gestehen, bei mir war es ein absoluter Coverkauf. Ich hatte das Cover auf einer Tasche gesehen und war direkt verliebt. Am Stand selbst musste man dann gar nicht lange auf mich einreden, damit ich zuschlug. Es klingt nach einen historischen, mystischen Krimi und soll eine Reihe werden, Mal schauen, wie es so ist.


Auch Kinderbücher durften einziehen! Wer die Reihe rund um den Orkpapa noch nicht kennt, sollte ganz schnell beim Verlag Schwarzer Ritter vorbeisehen. Diese Bücher sind zuckersüß, verrückt und mit viel Liebe gestaltet. Einfach mal was anderes.


Und tatsächlich! Sogar Liebe hat es in meine Tasche geschafft! Unfassbar. Eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre, aber der Klappentext klang so großartig, dass ich es mitnehmen musste. Außerdem durfte ich einen Teil der Ink Rebels kennen lernen und sie sind so lieb und motiviert. Ich denke, mit "Wenn ich dich nicht erfunden hätte" habe ich wundervolle Urlaubsliteratur gefunden.

Und wie war eure Ausbeute auf der Messe? Habt ihr auch so zugeschlagen?

Eure Jenny 

1 Kommentar:

  1. Huhu Jenny,
    da hast du ja eine schöne Ausbeute mit nach Hause gebracht! "Smoke" habe ich auch da und bin auch ganz gespannt drauf! Ich war nicht auf der Messe und habe aber dennoch einige Neuzugänge gehabt:-) Nun heißt es fleißig lesen!
    Liebe Grüße und schöne Lesestunden! Petra

    AntwortenLöschen