Seiten

Donnerstag, 7. April 2016

Neuzugänge - Kaufrausch im Messewahn

Der größte Horror für einen Bücherwurm?
Mit zu wenig Geld auf die Buchmesse!
Dabei hatte ich gar nicht so wenig Geld dabei, aber im Anbetracht der Masse von Büchern, die man kaufen kann... Ohje, das muss ich nicht weiter ausführen, oder?

Natürlich haben es ein paar Bücher doch in meine Tasche geschafft. Lustigerweise aber nur von zwei Verlagen.



Am Amrun-Stand habe ich zugeschlagen und gleich drei Bücher gekauft.

Klick zum Verlag!
Die junge Gladiatorin Harbinger lebt auf Odyssey, wo sich die Menschen nach der großen Flutkatastrophe ein neues Heim geschaffen haben. Doch die Insel ist zerfressen von Machtgier und das totalitäre System der Sieger macht den Bewohnern das Leben schwer. Unfreiwillig wird Harbinger in den erbitterten Freiheitskampf der Rebellen hineingezogen, muss aber erkennen, dass es in dieser Welt kein Gut und Böse gibt, sondern alles seine Schattenseiten hat.

Band 1 der Dystopiereihe von Nika S. Daveron.



Die liebe Cat Lewis lag mir mit diesem Buch nur in den Ohren und lobte es so sehr. Hinzu kommt ein klasse Cover und ein spannender Klappentext. Da musste ich endlich zugreifen. Außerdem mag ich Dystopien ja sehr gerne. Mal schauen, ob es hält, was Cat verspricht ^^

Klick zum Verlag!
Unsere Städte wurden Höllen. Sie kamen über Nacht. Ihr Hunger war unstillbar. Sie fielen wie Heuschreckenschwärme über die Lebenden her. Zerrissen sie, fraßen, machten aus ihnen etwas Entsetzliches.
In den Straßen herrscht verwestes Fleisch. Zwischen zerschossenen Häusern und Bombenkratern gibt es kaum noch sichere Verstecke. In Deutschland ist der Tod zu einer seltenen Gnade geworden. Hohe Stahlbetonwände sichern die Grenzen. Jagdflieger und Kampfhubschrauber dröhnen darüber. Es wird auf alles geschossen, was sich (noch) bewegt. Deutschland wurde isoliert – steht unter Quarantäne.
Die wenigen Überlebenden haben sich zu Gruppen zusammengeschlossen, oder agieren auf eigene, verzweifelte Faust. Gefangen unter Feinden. Im eigenen Land. Doch ist der Mensch noch des Menschen Freund, wenn die Nahrung knapp wird und ein Pfad aus kaltem Blut in eine Zukunft ohne Hoffnung führt?


Dieses Buch war längst überfällig. Mein Freund hat sich gewünscht, dass ich es ihm mitbringe. Die Anthologie "Trümmer", die ebenfalls zur Zombie Zone Germany gehört, hatte er an einem Tag verschlugen. Außerdem sind Zombies immer cool. Ich denke, ich werde es mal lesen, wenn mein Freund durch ist.
Meine Zombie-Novelle, die ich geschrieben und bei Amrun eingereicht habe, ist für das selbe Projekt gedacht.

Klick vom Verlag!
Sie ist raubeinig, respektlos und mit allen Wassern gewaschen. Sie macht keine Gefangenen, weder auf dem Schlachtfeld noch in der Liebe. Ihr Schwert gehört jedem, der sie mit Gold bezahlen kann. Krona Karagin ist alles andere als eine strahlende Heldin.
Doch Helden sind viel zu selten in diesen ruhigen Zeiten, und als ein Feuerdämon sich über dem Königreich Abrantes erhebt, sammelt sie eine bunte Truppe von Zwergen, Kriegern und Zauberern um sich, um der Bedrohung die Stirn zu bieten. Krona Karagin ist keine Heldin, aber sie ist stinksauer, und sie hat nichts zu verlieren.




Das Buch ist nicht für mich, sondern für eine Freundin. Ich selbst habe es mir letztes Jahr zum Indiebookday gegönnt und noch nicht gelesen. Der Plan ist jetzt, dass ich es zeitgleich mit besagter Freundin lese. So was haben wir früher oft gemacht. Ich finde es total toll, wenn man sich dann direkt austauschen kann. Bisher habe ich nur gutes von der Reihe gehört. Bin also gespannt.

Weitere drei Bücher gab es dann beim Verlag ohneohren.

Klick zum Verlag!
Die Tausendjahrfeier des ungarischen Königreiches endet nicht so glamourös, wie sie begonnen hat. Ein Anschlag auf die Parade erschüttert die Feierlichkeit. Drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, machen sich gemeinsam auf den Weg, um das Rätsel hinter der Attacke zu lösen: die britische Reporterin Abby, der japanische Diplomatensohn Takeo und der ungarische Pilot Vincent.

Während sich eine Intrige ungeahnten Ausmaßes entspinnt, starten die Flugzeugmotoren, um den Gewinner des Cesario Aero zu küren. Draufgänger aus allen Winkeln der Welt treten in ihren Flugzeugen gegeneinander an – mitten unter ihnen auch Vincent. Doch in den Geruch von Treibstoff und Motorenöl mischt sich schnell der Beigeschmack einer sich anbahnenden Katastrophe.

Wird Vincent den Preis gewinnen und damit Kaiser der Lüfte?
Werden die drei ungewöhnlichen Weggefährten das Rätsel der Attentate lösen können?

Das Buch hatte ich auch schon eine Weile im Auge, weil ich mich sehr für Steampunk interessiere. Deswegen habe ich auf der Messe die Chance genutzt und direkt zugegriffen. Das Cover ist schon klasse, aber die Gestaltung innen ist einfach der Hammer. Ich lese es bereits und die Rezension dazu kommt bald.  


Klick zum Verlag!
Katzen auf geheimer Mission, Hitlerklone und die Area 51.
Aleister Crowley, Organraub und der Slenderman.

Urbane Legenden und Verschwörungstheorien werden erzählt, hinterfragt, geglaubt – und manchmal verändert. Wie lautet die Wahrheit und welche Geschichten werden nur als solche verkauft? Keilschrifttafeln treffen auf Datenüberwachung, feline Geheimagenten auf Drachen und Männer ohne Gesicht auf Welten voller Magie. Nun ist es höchste Zeit, die Verschlusssache zu einer öffentlichen Angelegenheit zu machen. Deswegen öffnen 17 AutorInnen geheime Akten.



Noch ein Wunsch von meinem Freund. Bereits auf der BuCon waren wir schon auf einer Lesung zu dem Buch und auf der Buchmesse in Leipzig gab es die zweite. Die Geschichten klingen sehr spannend und abwechslungsreich. Auch hier will ich bei Zeiten mal die Nase rein stecken. 


Was passiert, wenn historische Begebenheiten mit einem Hauch Fantasy gewürzt werden?
Wie friedlich sind Einhörner wirklich?
Was mag geschehen, wenn zwei Djinns über die Weltausstellung von 1851 flanieren?
Wie nutzt man einen Reisekoffer als Fortbewegungsmittel während einer Verfolgungsjagd?

Die Antworten auf diese Fragen finden sich in dieser Anthologie. Historische Fantasy, klassische Fantasy und Steampunk laden zum Schnuppern in unterschiedliche Subgenres ein – zum Lesen, Vorlesen und Nacherzählen. Vier Autoren, fünf Geschichten und eine gewagte Mischung, die viel zu schade für die Schublade wäre.

Dieses Buch ist so klein und niedlich und musste einfach mit. Ganz dreist ist es direkt in meine Tasche gesprungen. Zweimal sogar! Das zweite könnt ihr aktuell hier gewinnen. Die Cover der Lesebücher sind einfach wunderschön und durch ihre Größe passen sie perfekt in jede Handtasche. Ich denke, die anderen beiden Lesebücher dürfen demnächst auch einziehen.

So, das war meine Ausbeute von der Buchmesse.
Kennt ihr zufällig eins der Bücher? 

 

Kommentare:

  1. Huuuhuuu Mendea!

    Ich habe zwar auf der Messe selbst keine Bücher gekauft, aber dann nach der Messe ordentlich zugeschlagen :D (ich hatte einfach keine Lust, dass der Koffer noch schwerer wird ^^)..

    Ich kenne keines der Bücher, aber auch bei mir ist nach der Messe Warchant I eingezogen und Zombie Zone Germany liegt schon viel zu lange ungelesen bei mir herum (Schande über mein Haupt ^^)...

    Den Verlag "ohneohren" kannte ich noch gar nicht, ich geh jetzt aber mal stöbern :D

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße!
    Eva von Astis Hexenwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein ohneohren Buch kannst du beim Messegewinnspiel gewinnen. Versuch doch dein Glück!

      Löschen