Seiten

Sonntag, 20. Dezember 2015

Geistertürchen 2015 - 20. Türchen




Heute wird es wieder lecker! Die liebe Nicola hat euch was zum Naschen mitgebracht und verrät natürlich auch, wie man es lecker selbst macht.


In der Weihnachtsbäckerei - äh Schleckerei wohl eher! Denn heute wird nicht gebacken, sondern ich habe ein paar andere leckere Sünden für die Winter- und Weihnachtszeit vorbereitet.


Zuerst habe ich mich an einen Likor gewagt; einmal in frischer Alljahresvariante und einmal speziell für den weihnachtlichen Geschmack abgeändert. Ihr braucht:
Rum (weißer oder brauner, je nach persönlichem Geschmack)
Klaren Schnaps, in meinem Falle Vodka.
Buttermilch
Waldmeistersirup
Sahne
Schokomilch
Lebkuchen-Gewürz oder andere weihnachtliche Gewürze
Vanille Zucker
Rühmaschine oder -gerät
Leere Flaschen
Tricher

Aus diesen Zutaten mixen wir jetzt die beiden verschiedenen Likör-Sorten. Obwohl man wegen der Sahne und der Buttermilch denkt, der Schnaps würde schnell schlecht werden, hält er sich gut gekühlt doch ein paar Wochen. Er sollte nur nicht zu warm werden und eiskalt schmeckt er sowieso am besten.




Bei der Waldmeister-Variante schüttet ihr folgende Mengen zusammen:

250ml Sirup
100ml klaren Schnaps
1 Pck. Vanille Zucker
200ml Sahne
300ml Buttermilch

Das Ganze wird mit der Maschine oder dem Handrührgerät ordentlich vermengt und aufgeschlagen, sodass es leicht schaumig und cremig wird. Deshalb besser etwas zu lange, als zu kurz rühren lassen. Und das war es dann auch schon – abfüllen, Flasche zu: fertig!

Für die weihnachtliche Variante bieten sich folgende Mengen an:

400ml Sahne
600 Schokomilch
200ml Rum (brauner oder klarer)
200ml Buttermilch
1/2 Pck. Lebkuchengewürz
1 pck. Vanillezucker

Hierbei muss noch gesagt werden, dass gerade das Lebkuchengewürz wie auch der Rum schnell aufdringlich im Geschmack werden können. Deshalb sollte man die Gewürze vorsichtig während des Rührens dazu geben und ggf. ab und an probieren.
Kleiner Tipp: in schönen Flaschen mit selbstgemachten Etiketten eignet sich der Schnaps auch wunderbar zum verschenken.



Weil man in der kalten Jahreszeit aber auch gerne mal etwas nascht, habe ich mich getraut und ein Experiment mit weihnachtlicher Schokolade gestartet.
Dafür habe ich im Prinzip einfach alle möglichen Schokoladensorten und Gewürze eingekauft, die mir passend erschienen. Der erste Versuch wurde dann mit weißer Kuvertüre gemacht. Diese wird klein gehakt und vorsichtig in der Mikrowelle erhitzt. Schonender für die Schokolade ist es, wenn sie im Wasserbad erhitzt wird. Da aber die Adventszeit auch die hektischte Zeit im Jahr ist, habe ich mich für den schnelleren – und fauleren - Weg entschieden.

 
Wenn die Schokolade flüssig ist, wird vorsichtig Bittermandel-Aroma und Weihnachtsgewürz untergemischt, solange bis der Geschmack beim probieren passt. Damit die Schokolade auch schön weihnachtlich aussieht, habe ich mir im Vorfeld Silikon-Formen mit Weihnachtsmotiven besorgt. Dort wird nun die Schokolade eingefüllt. Ab in den Kühlschrank, aushärten lassen – fertig!


Das gleiche Prozedere habe ich nun noch mit dunkler Schokolade, Rum-Aroma und Weihnachtsgewürz gemacht.
Wenn die Schokolade wieder ausgehärtet ist, kann sie leicht aus den Formen gedrückt werden. Auch die Schokolade lässt sich super verschenken.
Natürlich sind nach eigenem Geschmack noch viele viele andere Variationen möglich – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Jetzt müsst ihr nur noch Schnaps und Schokolade zum nächsten gemütlichen Abend auf den Tisch stellen und Voilá – fertig sind die Weihnachtsschleckereien!


Lasst es euch schmecken und genießt die Weihnachtsfeiertage.

Nicola N. Ahrens

Weihnachtsgewinnspiel!
Schaut bis zum 22.12.2015 bei uns vorbei, genießt die Türchen und lasst uns einen Kommentar da. Nicht nur wir Geister, auch unsere Gäste freuen sich über ein paar Worte von euch. Jeder Kommentar wandert in den Lostopf. Also, wenn ihr jeden Tag vorbeikommt und kommentiert, könnt ihr insgesamt 22 Lose sammeln und eure Chancen steigern. Am 23.12. werden wir einen Gewinner ziehen und das Ergebnis am 24.12. im letzten Türchen bekannt geben.

Kommentare:

  1. Ich habe ja letztes Jahr den Tussi Likör nachgemachtd. Dieser Likör hört sich auch gut an und den sollte ich auch mal probieren zu machen. Vielen Dank für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Ideen. Auch wenn Likör für uns eher Nichts ist, die Schoki nehme ich! ;)
    P.S.: Auf meinem Blog gibt es heute passend eine kleine Weihnachtsgeschichte. :)
    https://gedankenteiler.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    das Rezept sieht ja sehr toll aus :D Und die Farbe vom Likör ♥
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  4. Coole Idee mit der Schokolade! Eignet sich ja auch prima zum Verschenken. Hach, wieso hat der Tag nur 24 Stunden? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    ich wünsche euch einen schönen 4 Advent.Das mit dem Likör ist nicht unbedingt meins,aber zum verschenken ist es super.Die Schoki ist ne tolle Idee.Meine Kids könnten dann bestimmt die Finger net davon lassen :D

    Liebe Grüße
    Fatma

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich köstlich an. Danke für das Rezept

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,

    das sind tolle Ideen! Gerade so ein Likör klingt lecker und werde ich mir auf jeden Fall mal vormerken! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  8. Klasse Rezept *__* vielen Dank <3 das muss ich mal mit meiner naschkatze versuchen :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo alle zusammen,
    das ist ja mal eine gute Idee. Das Rezept werde ich gleich mal meinem Freund zeigen, denn er macht Liköre sehr gerne.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent.

    Liebe Grüße Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    so viel Alkohol ist überhaupt nicht meins. xD
    Aber ich wünsche Euch einen "guten Appetit".

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  11. Bisher habe ich immer nur Früchtelikör gemacht, an was sahniges hab ich mich noch nicht rangetraut. Vielleicht wird es jetzt mal Zeit?!...

    AntwortenLöschen
  12. Likör ist immer nix für mich, aber die Schokopralinen find ich toll. Schöne Idee zum Verschenken :)


    Viele liebe Grüße & einen schönen 4.Advent
    Denise

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Idee, vor allem der weihnachtliche Likör. Aber seit ihr sicher, dass die Mengen Stimmen? Wenn ich von "normalem" Rum mit 40 Vol % ausgehe, komme ich in der Mischung auf < 6 Vol % Alkohol. Das erscheint mir selbst für einen Likör dann doch sehr wenig.

    AntwortenLöschen