Seiten

Samstag, 19. Dezember 2015

Geistertürchen 2015 - 19. Türchen



Ran an die Nähmaschinen! ZeilenZauber zeigt euch heute, was jeder Buchliebhaber dringend braucht. Und wenn ihr schnell auf ihrer Seite vorbei schaut, erwarten euch noch mehr Tipps!


Vorlage Schnittmuster (nicht maßstabsgetreu)
2 Rechtecke 27 x 46 cm (die Nahtzugabe von 1 cm ist bereits eingerechnet)
dies werden Vorder- und Rückseite
1 Rechteck 27 x 14 cm (die Nahtzugabe von 1 cm ist bereits eingerechnet)
dies wird die Lasche, in die der Buchdeckel geschoben wird.


Die zugeschnittenen Stoff-Teile
Die Lasche über die schmale Seite zusammen legen und bügeln.


Wenn ihr noch ein Lesebändchen einnähen wollte, könnt ihr z.B. Satinband (ca. 30 cm) nehmen.
Um den Rückendecke des Buches besser zu fixieren, nehmt ihr ganz normales Gummiband (ca. 29 cm).


Alles hübsch glatt bügeln - das erleichtert das Stecken und Nähen.
Ihr legt die Vorderseite mit der linken Seite auf den Tisch - die hübsche Seite, die man nachher sehen soll, liegt oben.
Nun legt ihr rechts die gebügelte Lasche darauf - mit der offenen Seite nach rechts.
Den Innenstoff obenauf legen.


So sollte nun die rechte Seite aussehen.
Außenstoff auf links - Lasche - Innenstoff.
Innen- und Außenstoff liegen rechts auf rechts (hier ist es für den Innenstoff unerheblich)


Nun steckt ihr die Lagen rundherum fest.
Das Lesebändchen stecke ich ca. 17-18 cm von rechts zwischen die beiden Stofflagen und stecke es oben fest (s. Foto oben rechts), unten schiebe ich das Bändchen zwischen die Stofflagen - es soll ja nur oben vernäht werden.
Das Gummiband ca. 4 cm vom linken Rand oben und unten mit ein bisschen Spielraum feststecken (der Buchrücken muss ja unter das Band passen).


Nun näht ihr ca. 1 cm vom Rand entfernt rundherum.
Auf der Seite ohne Lasche, lasst ihr ein Stück (ca. 8 cm) offen - die Hülle muss ja noch gewendet werden ;) -> s. Bild 9.

An den Ecken muss die Nadel IM Stoff sein - Füßchen anheben - Stoff um 90 Grad drehen - Füßchen wieder absenken - weiter nähen.


Hier seht ihr die Wendeöffnung.


Damit die Ecken nachher nicht knubbelig sind, rundet ihr sie ab.
Nun die Buchhülle durch die Wendeöffnung auf rechts drehen - ist wie bei einem Kissenbezug ;)


So sollte die Hülle jetzt von innen aussehen.
Um die linke Seite (Gummiband-Seite) leichter zusammennähen zu können, wieder hübsch bügeln - sieht außerdem besser aus.


Nun die offene Seite auf rechts knapp vom Rand entfernt zunähen.

Und fertig ist eure selbst genähte Buchhülle - eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - kleiner, bunter, dickeres Lesebändchen, Lesebändchen mit Perlen verzieren und und und.

Viel Spaß :)


Weihnachtsgewinnspiel!
Schaut bis zum 22.12.2015 bei uns vorbei, genießt die Türchen und lasst uns einen Kommentar da. Nicht nur wir Geister, auch unsere Gäste freuen sich über ein paar Worte von euch. Jeder Kommentar wandert in den Lostopf. Also, wenn ihr jeden Tag vorbeikommt und kommentiert, könnt ihr insgesamt 22 Lose sammeln und eure Chancen steigern. Am 23.12. werden wir einen Gewinner ziehen und das Ergebnis am 24.12. im letzten Türchen bekannt geben.

Kommentare:

  1. Die Buchhüllen sind sehr schön!Danke für die Anleitung!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich eine Nähmaschine hätte würde ich es sofort nachnähen. Sehr schön. 👍

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    das Ergebnis ist wirklich sehr schönen, aber nähen würde ich selbst niemals, habe das in der Schule schon immer nicht gemocht! Das ist bei mir wir mit basteln und malen, ich habe für sowas einfach kein Händchen ;-).

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    das ist ja wirklich schnell gemacht. Schade nur, dass ich momentan kein Stoff hier habe.
    Aber ich werde es mir mal merken. :D
    Liebe Grüße Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    das schaut wirklich schön aus. Leider bin ich total untalentiert bei sowas und auch eine Nähmaschine besitze ich nicht.

    ALles Liebe
    SOphie

    AntwortenLöschen
  6. Ey, cool, das muss ich auch einmal versuchen ^^

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    Danke für die Anleitung! Die sehen sehr schön aus, vorallem der gewählte Stoff ist mega toll!
    Bin Nähanfängerin und werde mir das mal fürs nächste Jahr vornehmen. :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mich an so eine Buchhülle auch schon gewagt in Jeasn. Ist ganz okey geworden fürs erste Mal, finde ich.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    also ich hab da auch 2 linke Hände.Aber ich werde es auf jeden Fall mal probieren.
    Danke für die tolle Anleitung^^
    Wünsche noch ein schönes Adventswochenende.

    Liebe Grüße
    Fatma

    AntwortenLöschen
  10. sieht klasse aus ...kann nur nicht naehen...leider...

    AntwortenLöschen
  11. Huhu,
    so ein Buchhülle ist wirklich super. Ich verschenke dieses Jahr auch eine selbstgemachte an eine Freundin :)

    Viele liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  12. Sehr hübsch! Vielleicht mach ich das mal nach... nähen kann ich ja ein bisschen. Die Voraussetzungen sind also da. ;) Nur leider mangelt es an der Zeit. Man nimmt sich manchmal viel zu wenig Zeit für solche Dinge - schade eigentlich.

    AntwortenLöschen
  13. ich liebe handmade und fimo arbeiten mittlerweile einfach genauso sehr wie bücher :-) immer wieder ein schmaus für mich ist :-)
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen