Seiten

Donnerstag, 17. September 2015

Buch - "Wenn der Sommer stirbt" von C.L. Wilson

Klick zum Verlag!

Titel: Wenn der Sommer stirbt
Reihe: The Winter King II
Autor: C.L. Wilson
Genre: Fantasy
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 415
Preis: 9,99€
-> Amazon 




Erst seit wenigen Wochen herrscht Frieden zwischen den Reichen Sommergrund und Winterfels, besiegelt durch die Ehe von Sommerprinzessin Chamsin und Wynter Atrialan, dem Winterkönig. Doch der Frieden währt nicht lange. Zu Beginn des Krieges hat Wynter das Eisherz, die Essenz eines dunklen Gottes, in sich aufgenommen. Und diese Magie droht nun, ihn zu verschlingen und in einen Todesgott zu verwandeln, eine Bedrohung, schlimmer als alles, dem sich Sommer- und Winterländer je gegenübersahen ... 

Quelle: Verlagsseite
Nach dem der erste Teil "Der Winter erwacht" ein sehr plötzliches Ende hatte, musste ich direkt nach dem zweiten Band greifen, um zu erfahren, wie es mit Wynter und Chamsin weiter geht.
Achtung: Da es sich um einen Folgeband handelt, könnte die Rezi kleine Spoiler beinhalten.

Nach Chamsins schwerer Verletzung muss sie sich an die Bettruhe halten, doch viel schlimmer ist Wynters scheinbar ablehnendes Verhalten. Er hält sich von seiner Frau fern, geht ihr scheinbar aus dem Weg und das bleibt auch nicht dem Hofstaat verborgen. Erst nach dem Chamsin ein weiteres von Wynters Geheimnissen entdeckt hat, nähern sich die beiden nach einem gewaltigen Streit an und Chamsin gelingt das unglaubliche - sie wird langsam in Winterfels akzeptiert. 
Doch statt Frieden und Liebe lauern Intrigen, Verrat und Krieg auf das junge Ehepaar. Nicht nur, dass Wynter das Eisherz in sich noch nicht besiegt hat, auch Chamsins Bruder Milan kehrt zurück und erklärt Winterfels den Krieg. 

Dieses Buch ist komplett anders als der erste Teil! Es hat mich echt überrumpelt und mitgerissen.
Während ich bei Band 1 noch dachte, das sei eine sachte Liebesgeschichte mit etwas Sex und etwas Fantasy, wurde Band 2 zu einem spannenden Fantasyroman. Man merkt deutlich, dass es eigentlich ein Buch ist und der erste Band nur Vorbereitung und Anlauf ist auf das, was dann noch kommt. Die Story in "Wenn der Sommer stirbt" ist geprägt von Action, spannenden Wendungen, Intrigen und Kämpfen. Die süße Liebesgeschichte ist plötzlich nur noch schmückendes Beiwerk.

Chamsin und Wynter sind ein tolles Paar - auch wenn man sie manchmal ganz feste schütteln will. Unbewusst machen sie sich gegenseitig das Leben schwer, dabei könnte es so einfach sein. Und natürlich wollen sich beide nicht eingestehen, was sie eigentlich empfinden.
Chamsin ist mutig und hat ihr Herz am rechten Fleck. Sie bemüht sich, stark zu sein und eine echte Bürgerin Winterfels zu werden. Ihre Magie ist genial und mit der Zeit lernt sie, ihre Fähigkeiten bewusst einzusetzen. Die Art der Wettermagie ist wirklich spannend und ich würde da gerne mehr drüber lesen. Hoffentlich werden noch weitere Bücher aus der Reihe übersetzt.
Wynter ist einfach .... raaaawwrrrr... Wie man sich einen Helden aus dem hohen Norden nun mal vorstellen würde. Ich fand ihn ja schon direkt sympathisch und das ändert sich auch in diesem Buch nicht.
Alle anderen Charaktere sind mir dafür zu blass. Man lernt sie nicht wirklich kennen und kratzt eigentlich nur an der Oberfläche. Das ist etwas schade. Nur Chamsins kleiner Page wird schön mit Leben erfüllt. 

Der Stil ist leicht und schnell zu lesen. Man wechselt immer zwischen den Perspektiven von Chamsin und Wynter. Ich liebe die Beschreibungen und konnte Winterfels in meiner Phantasie nachbilden. Landschaftlich muss es dort ein Traum sein. Der Roman läßt sich sehr schnell lesen und ist durch die Mischung aus Spannung, Liebe und Intrige ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen.
Mit diesem Buch entfernt sich die Autorin wirklich meilenweit von dem Vorurteil des Schundromans!

Die Gestaltung muss man hier aber auch noch erwähnen. Die Taschenbücher sind wirklich hübsch und innen, sowie außen ein richtiger Hingucker. 

Reihe "The Winter King"
1. "Der Winter erwacht"
2. "Wenn der Sommer stirbt"

Es gibt von der Autorin weitere Bücher aus der Reihe der Wettermagier. Diese spielen in der selben Welt, haben aber nichts direkt mit Wynter und Chamsin zu tun. Bisher ist mir nicht bekannt, ob weitere Bücher dieser Reihe übersetzt werden.

Weg mit dem Vorurteil, die Bücher seien erotische Schundromane! Spätestens im zweiten Band wird einem klar, dass die Autorin eine wundervolle Fantasywelt und ein spannendes Abenteuer erdacht hat. Eine schönes Liebesgeschichte, die aber auch mit Krieg, Intrigen und viel Spannung überrascht. Nach dem etwas schwächeren ersten Teil, reißt einen "Wenn der Sommer stirbt" einfach mit.

Von mir 4,5 von 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen