Seiten

Donnerstag, 2. Juli 2015

TAG - 7 Deadly Sins



Hilfe! Ich wurde von Weltenwanderer getaggt ^^



~GEIZ ~
Was ist dein teuerstes Buch? Was ist dein billigstes Buch?
(Geschenkte Bücher oder Leseexemplare zählen nicht!)

Äh, puh... beim teuersten wird es schon schwer. Das könnte ich pauschal gar nicht sagen. Ich finde die Preise für HC Bücher eh meistens schon recht unverschämt. Die liegen ja oft zwischen 20 und 25€. Deswegen bin ich ein Freund von Klappbroschuren oder TBs. Bücher, die ich auf jeden Fall als HC haben will und für die ich dann auch gerne mehr bezahle, sind zum Beispiel die Bücher von "Die Chronik der Unsterblichkeit" von Wolfgang Hohlbein. Die letzten Bände sind umwerfend schön gestaltet und da musste ich die einfach haben.
Günstige Bücher habe ich dann von Rebuy. Ich glaube, für "Schatten über Fraterna" habe ich wenn überhaupt 1€ bezahlt.


~ ZORN ~
Mit welchem Autor verbindet dich eine Hassliebe?
 
Ganz klar, James Clemens. Ich liebe seine Reihe "The Banned & the Banished", aber ich habe ihn während des Lesens echt gehasst. Er fängt einen Erzählstrang an und wenn es total spannend wird, bricht er ab und wendet sich einem neuen Erzählstrang zu. Und so geht das die ganze Zeite. Das hat einen frustriert, aber auch neugierig gemacht, so dass man immer weiter lesen musste.
Außerdem hat er schon längst das gemacht, was alle bei Herr Martin kritisieren. Da sterben die Charaktere zwar nicht wie die Fliegen, aber Lieblingscharaktere haben ein brutales Ende. Der Autor hat mich echt an die Grenzen getrieben, aber ich würde die Reihe wirklich jedem empfehlen.



~ VÖLLEREI ~
Welches Buch hast du ohne Scham immer und immer wieder verschlungen?

Gar keins. Klingt doof oder? Ich hatte vor Jahren mal nen Groschenroman (mit 14 oder 15 oder früher), wo es um Geister und Jack the Ripper geht. Das habe ich über die Jahre 3-4 mal gelesen, weil ich immer wieder vergessen habe, wer der Mörder war. ^^ 
Leider habe ich es bei irgendeinem Umzug mal verloren. Aber hey, ich weiß jetzt tatsächlich wieder, wer der Mörder war. Die Schwester! ^^
Ich nehme mir immer mal wieder nen Reread von bestimmten Büchern vor, aber es gibt einfach zu viele neue Bücher, die auch gelesen werden wollen.




~ TRÄGHEIT ~
Welches Buch hast du aus Faulheit vernachlässigt und nicht gelesen?
 
Hm, ne ganze Weile galt das für "Der Übergang". Das habe ich mir Anfang des Jahres gekauft und vor kurzem erst gelesen. Auf so dicke Schinken muss man halt erstmal Lust haben.
Das selbe Problem habe ich mit "Wir sind die Nacht" von Wolfgang Hohlbein. Den Film fand ich ganz gut, aber das Buch ist auch so erschlagend.
Den SUB Rekord hält "Tintenherz". Das liegt da mittlerweile seit 8 Jahren...

 
~ HOCHMUT ~
Über welches Buch sprichst du, wenn du wie ein intelligenter Leser klingen willst?

Ein spezielles gibt es da nicht. Ich rede dann gerne über klassische Literatur. Ich mag Sachen von Goethe, Shakespeare und Oscar Wilde. Ich hab ein Zitatebuch von Goethe. Vielleicht sollte ich daraus mal ein paar auswendig lernen. ^^
Für mich ist es generell intellektuell über Bücher zu diskutieren, selbst wenn es nur Schundromane sind. Über die kann man sich sogar meistens am besten Aufregen. ^^


~ WOLLUST ~
Welche Eigenschaft findest du bei männlichen oder weiblichen Charakteren am attraktivsten?

Männer müssen bei mir der Bad Guy sein. Das finde ich - wenn es gut ungesetzt ist - total genial und dann schwärme ich ja auch schon etwas für die. Dabei dürfen sie gerne auch mal bissig und ironisch sein. Von den letzten Büchern passen da Guy aus "Feuer & Flut" und Atticus aus "Gehämmert".
Frauen finde ich toll, wenn sie selbstbewusst und frech sind. Aber nicht zu sehr Powerweib, sondern auch mal Schwäche zeigen.


~ NEID ~
Welches Buch würdest du am liebsten als Geschenk erhalten?

Jedes!
Am liebsten ne ganze Bibliothek! Aber welcher Bücherwurm wünscht sich das nicht. ^^
Sonst vielleicht ein paar interessante Erstauflagen. Das erste Märchenbuch der Gebrüder Grimm z.B. fänd ich super. Aber ist wohl nicht finanzierbar und schwer zu finden.


Und wie sieht das bei euch aus? Seid ihr auch der ein oder anderen Buchsünde verfallen?
Ich tagge übrigens niemanden, aber wer Lust hat, darf sich den TAG gerne klauen.
Lasst mir dann doch einen Link da!

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Freut mich, dass du den TAG gemacht hast! :)
    Hihi, Sterben wie die Fliegen, ja, das kann George Martin gut umsetzen, aber eine Hass-Liebe entsteht bei mir deshalb nicht. Ich finde es eher gerade mal toll, dass eben NICHT alles Friede-Freude-Eierkuchen ist und deshalb alles so unerwartet ist! Von James Clemens kenne ich bis jetzt noch nichts.

    Beim Re-Read tu ich mich auch schwer, bis auf Harry Potter gabs da eigentlich nichts und selbst die hab ich "nur" zweimal gelesen. Allerdings hab ich mir für nächstes Jahr einige zum re-readen vorgenommen, einfach weil es ganz tolle Bücher waren und ich mich kaum mehr dran erinnern kann ^^

    Ohhh, Tintenherz, lies das!!! Die Trio ist so toll und auch der Nachfolger Reckless gehört zu meinen Lieblingsbüchern ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hey~
    Haaach, ich mag den Tag irgendwie (es war mein erster). Meine Fragen waren zum Teil ein bisschen anders, ist ja interessant.
    Dein Trägheits-Buch ist dank Gemeinsam lesen auf meine Wunschliste gewandert. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich das zuerst bei dir gesehen hatte oder bei wem anders.
    Bad Guys mag ich auch (meistens finde ich auch bei Videospielen den Oberbösewicht am coolsten und tollsten). Aber wie du sagst, das muss gut umgesetzt sein. ... Gehämmert ist ein schräger Titel. Das wär so ein Kandidat, den ich ohne weiter Information drüber einfach nur des Titels wegen anlesen würde.
    Ich persönlich bin ja ein Fan davon, auch mal Hauptcharaktere, die Sympathieträger sind, über die Klinge springen zu lassen. Okay, ich führe jetzt wieder ein Videospiel an, aber: Bei meinem Lieblingspiel darf einer der bestesten und tollsten und sympathischsten Charaktere der Videospielgeschichte in der Mitte des Spiels völlig unvorbereitet über die Klinge springen (mehr noch in die Klinge), das war furchtbar aber andererseits auch so genial. Durchaus etwas, das ich bei einem auch zu schätzen weiß :)
    Aly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein gut inszinierter Tod darf gerne mal sein. Manchmal müssen Charaktere einfach umgebracht werden. Als Leser will man ja auch mal leiden.
      "Gehämmert" ist ein guter Titel, wenn man bedenkt, dass es um den Donnergott Thor geht ;) Die ganze Reihe hat nur so knackige Titel, was ich ziemlich gut finde.

      Löschen