Seiten

Samstag, 23. Mai 2015

Geistesblitz - "Edge of Tomorrow"



Titel: Edge of Tomorrow - Live. Die. Repeat.
Schauspieler: Tom Cruise, Emily Blunt
Genre: Sci-Fi / Action
Regisseur: Doug Liman
Dauer: 113 Minuten
Preis: 6,97€ DVD / 7,99€ BlueRay
-> Amazon



In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft wird die Erde von einer technologisch weit überlegenen Alienrasse – den sogenannten Mimics – erobert. In unerbittlichen Angriffen legen die Außerirdischen ganze Städte in Schutt und Asche, lassen nichts als Tod und Verderben zurück. Keine Armee der Welt vermag die zerstörerische Kraft aufzuhalten. Major Bill Cage (Tom Cruise), der über keinerlei Kampferfahrung verfügt, wird ohne Vorwarnung zu einem Einsatz abkommandiert, der sich als Selbstmordkommando herausstellt. Er stirbt schon nach kurzer Zeit, gerät dabei jedoch unerklärlicherweise in eine Zeitschleife, die ihn den Tag des Gefechts immer wieder aufs Neue erleben lässt. Jede Wiederholung, die er durchlebt, macht ihn zu einem besseren Soldaten. Schon bald kämpft er Seite an Seite mit Rita Vrataski (Emily Blunt) von den Special Forces und beginnt, neue Hoffnung zu schöpfen. Lässt sich die Erde möglicherweise doch noch retten?

Quelle: filmstarts.de

Wir haben die Vorschau des Films vor ner ganzen Weile im Kino gesehen und fanden ihn damals schon interessant. Allerdings wollten wir warten, bis die DVD raus kam. Eine Bekannte sagte uns dann, dass der Film ziemlich lahm sei und sie ihn nicht so gut fand. Jetzt sind wir endlich dazu gekommen, uns selbst ein Bild zu machen. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich meine Erwartungen runter geschraubt hatte, aber ich - und alle Mitschauer - waren von dem Film recht begeistert.
Die Idee mit den Mimics und der Zeitschleife ist einfach genial gemacht. Major Cage muss alles immer wieder wiederholen bis er einen Weg weiter gefunden hat und wenn er stirbt, wird er zurück katapultiert um von vorne zu beginnen. Die Mimiks sehen super aus, auch wenn sie nie lange genug still halten, dass man sie mal genauer betrachten kann. Aber die Art wie sie sich bewegen, ist einfach genial.
Humor, Action, Tragik und Liebe sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der Film ist richtig lustig und die Actionszenen sind verdammt gut gemacht. Man mag ja über Tom Cruise als Mensch denken, was man will, aber er ist einfach ein megageiler Schauspieler. Und das zeigt er auch wieder hier - obwohl er langsam ja auch in die Jahre kommt.
Der Film basiert auf der Novelle "All you need is kill" von Hiroshi Sakurazaka, falls sich jemand lieber an die Buchvorlage halten möchte.
Wer auf gut gemachte, durchdachte Action steht, der wird mit "Edge of Tomorrow" einen netten Videoabend haben. Sollte man sich mal anschauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen