Seiten

Dienstag, 31. März 2015

Gemeinsam Lesen #106




Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei.


Klick zum Verlag!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Die Feenjägerin" von Elizabeth May, S.162


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Und wenn ich dir jetzt sage, dass ich es bereue, je von hier fortgegangen zu sein, dann kannst du mir das ruhig glauben."



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch ist bisher einfach super und ein richtiger Lesegenuss. Ich habe mein letztes Buch (Die Überlebenden 2) abgebrochen, nach dem ich echt nicht weiter kam. Danach wollte ich etwas schönes Lesen, was einen mitreßt und Spaß macht. Genau das habe ich hier gefunden. Ich liebe Mythologie und hier liegt der Fokus auf den Feenlegenden aus Schottland. Dazu gibt es eine Prise Steampunk und das Szenario des schottischen Adels im 19. Jahrhundert. Einfach eine super Mischung. Bisher eine absolute Leseempfehlung.
Bei dem Roman handelt es sich um eine Reihe. Der zweite Teile erscheint erst im November auf Englisch. Das heißt, wir müssen noch eine ganze Weile auf die Fortsetzung warten, voraus gesetzt, der Verlag übersetzt auch weiter.

4. Gibt es ein buchiges Event in diesem Jahr auf das ihr euch besonders freut, oder gab es mal was in der Vergangenheit, was euch so sehr begeistert hat, dass ihr es euch ganz bald mal wieder wünschen würdet?

Seit einigen Jahren besuche ich (fast) jedes Jahr das Mera Luna. Das ist ein Gothic-Festival in Hildesheim. Seit einiger Zeit lesen dort auch Markus Heitz und Christian von Aster jedes Jahr. Letztes Jahr konnten wir uns das Festival nicht leisten, aber dieses Jahr geht es wieder hin. Und die Lesung am Freitagabend ist für mich ein Highlight der Veranstaltung. Leser des Blogs wissen ja, wie sehr ich Heitz bzw. seine Bücher mag und bei Christian von Aster kann man immer so herzlich lachen. Das ist unheimlich entspannend und ein wunderbarer Start in das Festival. Der Anreisetag ist nämlich immer recht stressig und anstrengend. Aber wenn man in dem großen Hangar sitzt und Ruhe einkehrt, dann bin ich angekommen. Mera ist immer ein Stück "zu Hause sein" und jedes Jahr lässt man ein Stück von seinem schwarzen Herzen da. Die Abreise ist immer eine Qual und eigentlich will man gar nicht, dass es endet.
Ich bin jetzt schon voller Sehnsucht und freue mich wahnsinnig auf den August. Und die Herren Heitz und von Aster gehören ganz eindeutig dazu.
Was das alles noch toppen würde? Ein Interview mit den Autoren auf dem Mera - über Musik, die schwarze Szene und Literatur. Das wäre großartig!

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Dein aktuelles Buch sagt mir leider nichts, aber du scheints ja sehr begeistert zu sein! :) Ich bin ja mittlerweilig vorsichtig, was neue Reihen angeht, grade das Problem, dass Fortsetzungen nicht mehr übersetzt werden finde ich sehr schade ...

    Das Festival klingt ja klasse, das macht sicher richtig viel Spaß!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das Buch kann ich bisher wirklich empfehlen! Und ich hoffe, dass die Reihe nicht eingestampft wird. Das frustriert mich nämlich total in letzter Zeit. Ich hatte schon Panik, als "Golden Son" wieder aus allen Shops verschwand, aber da beruhigte mich der Verlag, dass der VÖ nur verschoben sei.

      Das Festival ist mega. Man kann es eigentlich gar nicht in Worte fassen. Das muss man erlebt haben.

      Löschen
  2. Hey~
    Das Buch klingt nach deiner Beschreibung echt interessant. Feen und Schottland, toll. Danach werde ich mal Ausschau halten.
    Dass Reihen nicht weiter übersetzt werden, ist echt blöd. Mit Englisch ist das ja dann noch nicht unbedingt ein Problem, aber bei anderen Sprachen hört das bei mir auf (das kommt davon, wenn man Latein in der Schule hatte).
    Ich wünsche schonmal viel Spaß beim Mera, auch wenn es noch eine ganze Weile hin ist ^^
    Aly <3
    Gemeinsam lesen #39

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte zwar Französisch in der Schule, aber ich würde nie ein französischen Buch lesen. Dafür war ich dann doch zu schlecht in Fremdsprachen. Englisch darf es hin und wieder sein. Zum einen sind oft die Cover schöner, zum anderen ist es eine gute Übung.

      Löschen
  3. Ich hab das Buch schon länger im Auge bzw. seit ich es bei den Neuerscheinungen gesehen habe. Es hört sich einfach so toll an und jetzt schwärmst du auch noch davon. Wirklich böse^^ Mich stört es nur, dass es eine Reihe ist und man wieder so lange auf den nächsten Teil warten muss. Ich bin bei sowas immer so ungeduldig :-/
    Ach auf eine Lesung von Markus Heitz hätte ich auch lust. Seine Zwergen Reiheist wirklich toll^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seine Dark Fantasy Sachen mag ich ja lieber. Die Lesung ist immer wieder toll. Wenn er in deiner Nähe ist, solltest du unbedingt mal hin.

      Lies es! Es lohnt sich :D

      Löschen
  4. Hallo Mendea,

    deine aktuelle Lektüre klingt ja wirklich richtig gut, das werd ich mir heute Abend mal etwas genauer ansehen. :)

    Ich wusste gar nicht, dass Heitz und von Aster beide auf der (dem?) Mera lesen. Leider lohnt sich das Festival für mich nicht, zu wenige Bands, die ich mag, aber sollten die Bands eines schönen Jahres vollständig meinen Geschmack treffen. würde ich mir die beiden auf jeden Fall auch ansehen bzw. anhören! :)
    Ich möchte dieses Jahr wieder zur Gedenkveranstaltung für die Bücherverbrennung am 10. Mai auf dem Berliner Bebelplatz gehen. Ich war letztes Jahr schon dort und es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Motto "Lesen gegen das Vergessen" ist großartig und wichtig, das unterstütze ich gern. :)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Mera lohnt sich immer, selbst wenn einem nicht viele Bands zusagen. Ich hab in der Regel auch immer nur 4-6 Bands die ich mir anschaue. Aber alles drum herum, die Menschen, vor allem die Menschen (!!!!), die Party, die Märkte. Das ist immer einen Besuch wert :)

      Löschen
  5. Hey,
    das Buch hört sich super an :) Feen und Steampunk :D Kommt gleich mal auf die Wunschliste :D Dann werde ich es aber wahrscheinlich auf Englisch lesen, ich hasse es immer so lange zu warten :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, auf Englisch muss man ja auch bis November warten :(

      Löschen
  6. Huhu.

    Über dein aktuelles Buch habe ich schon viel positives gehört. Vllt. landet es ja auch irgendwann in meinem Bücherregal ^^

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre bestimmt eine Bereicherung für das Regal ;)

      Löschen
  7. Hey,
    dein Buch ist ja gerade viel zu sehen...und jedesmal denke ich, das will ich auch haben :D
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)

    Das Buch sieht man im Moment häufiger auf Blogs, mich hat es aber noch nicht so sehr angesprochen. Es kann einen ja nicht jedes Buch ansprechen. Dir viel Spaß beim weiterlesen :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    http://jennybuecher.blogspot.de/2015/03/gemeinsam-lesen-13.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn das :D Mir gefällt ja auch nicht jedes Buch ^^ Besonders Chicklit macht es mir schwer.

      Löschen
  9. Liebe Jenny :)

    schade, dass dich der zweite Band von The Darkest Minds nicht packen konnte, umso besser aber, dass du mit deiner jetzigen Lektüre prima zurecht kommst!

    Vielviel Spaß auf dem Mera Luna-Festival :) Und nochmehr Spaß mit Markus Heitz, von dem habe ich auch noch ein Buch hier stehen ^^

    Liebste Grüße :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit Darkest Minds ärgert mich aber irgendwie. Ich fand die Idee hinter der Reihe so super :( Und dann frustriert einen der Stil... mäh!

      Löschen
  10. Abend,

    Schottland, Feengeschichten, Steampunk, 19. Jhd. Adel? In einem Buch? Auch auf Englisch... Ich bin dabei. Muss ich mir mal raussuchen, wie das Buch in englisch heißt. Irgendwie hab ichs im Gefieder, dass es ein typisches Englisch-Lesebuch ist.

    Dieses Gefühl, was du für das Mera-Event beschreibst klingt echt wie ... na ja, wie zu Hause. Es ist schön, wenn man etwas hat, wo man eben das sagen kann. Am ehsten fühl ich mich auf Buchmessen so. Aber nein, eigentlich nur im Westfalenstadion. Ja, da gehts mit wie dir... nur lass ich da immer ein bisschen von meinem Schwarz-gelben Herzen. Egal, was es ist... jeder sollte so einen Platz haben, wo es ihm so geht.

    Ich bin das erste Mal hier dank deines Kommis. Hast einen schönen, individuellen Blog. Das gefällt dem Kauz. Weil wir doch alle irgendwo im Herzen ein bisschen dunkel sind.

    Gruß
    der buchkauz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch heißt auf englisch "The Falconer" falls dir das hilft :)

      Westfalenstadion? Dann kommst du ja bei mir um die Ecke weg! :D

      Löschen
  11. Huhu!

    Als ich noch näher dran gewohnt habe, war ich Dauergast auf dem Mera! Ich war aber meist lieber draußen als im Hangar, da hab ich eher Platzangst gekriegt... Früher hab ich echt alle Festivals mitgenommen, die irgendwie gingen, aber inzwischen mache ich eigentlich fast nur noch das WGT - obwohl ich äußerlich überhaupt nicht mehr schwarz bin, irgendwann habe ich es aufgegeben und mir eingestanden, dass ich halt auf bunte Farben stehe, verdammt. ;-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trag auch viel bunt. Sogar aufm Mera ^^ Aber an sich besitze ich wohl mehr schwarze / dunkle Sachen. Und ich finde, Einstellungen kann man auch innen tragen.
      Das ist ja auch das schöne auf dem Mera, man kann rumlaufen wie man will. Trotzdem verstehen sich alle und sind nett, die sie sind aus dem selben Grund da: die Liebe zur Musik und zum feiern. :)

      Löschen
  12. Hallöchen :)

    Hach wie schön, Feenjägerin hatte ich letzte Woche beim Cover Monday vorgestellt. Wenn ich das jetztige Buch beendet habe, kommt das an die Reihe. :) Bin schon total gespannt und bis dahin hast du es sicher schon fertig gelesen. Bin gespannt auf deine weitere Meinung und werd gleich mal Leserin.

    Liebste Grüße
    Odette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde nicht drauf Wetten. Die letzten Tage kam ich nicht zum Lesen und über die Feiertage wird es auch eng.

      Löschen