Seiten

Samstag, 21. Februar 2015

Hörbuch - "Selection - Liebe oder Pflicht" von Kiera Cass


Titel: Selection Storys 1 - Liebe oder Pflicht
Autor: Kiera Cass
Sprecher: Jacob Weigert, Fabian Muschard
Genre: Dystopy / Romantic
Verlag: Goya libre (Jumbo Neue Medien)
Gesamtspielzeit: 03:36:39
Preis: 12,99€
-> Amazon
Prinz Maxon, Anwärter auf den Thron Illéas, steht vor einer großen Herausforderung: Unter 35 Mädchen muss er seine zukünftige Frau auswählen. Die hübsche America Singer weckt schnell sein Interesse und ungeahnte Gefühle. Americas Herz hängt jedoch noch an ihrer Jugendliebe Aspen. Als dieser als Leibwächter an den Königshof kommt, beginnt ein Kampf um die Liebe Americas. Wie erleben Maxon und Aspen das Casting? Was denkt Aspen über den Prinzen? Und worüber spricht der Prinz mit den anderen Bewerberinnen, wenn er gerade kein Date mit America hat?
Quelle: Verlagsseite


Einmal Prinzessin sein. Dieser Traum könnte sich für 35 Mädchen in der Buchreihe „The Selection“ erfüllen. Band 1 und 2 rund um das Mädchen America konnte mich mit seiner Leichtigkeit schon verzaubern. Nun warteten alle Fans gespannt auf den dritten Teil. Um uns das warten zu verkürzen, erschien das Sequel „Liebe oder Pflicht“ – zu meinem Glück auch als Hörbuch.

Zum Inhalt sage ich nicht noch mal viel, denn es ist quasi Band 1 und Band 2 stark verkürzt und aus der Sicht von Maxon und Aspen erzählt. Natürlich gibt es ein paar neue Szenen, die man vorher nicht kannte, weil eben America nicht dabei war, aber mehr auch nicht. Wesentlich neue Erkenntnisse sammelt man in diesem Hörbuch nicht.

Am Anfang muss ich ganz klar sagen, dass ich zum Team Maxon gehöre. Ich fand den jungen Prinzen von Anfang an sympathischer als Aspen, der teilweise sehr arrogant wirkt. In meinen Augen war er immer ein Arsch und America zu blöd, das zu merken. Mit dieser Einstellung ging ich an „Zwischen Pflicht und Liebe“ ran und hoffte irgendwie, eines besseren belehrt zu werden. Ich dachte, Aspen könne jetzt noch mal richtig einen rausreißen und sich in einem besseren Licht darstellen, aber nein. Auch nach diesem Hörbuch hat sich meine Meinung über die beiden Jungs nicht dramatisch geändert.

Maxon ist mir sogar noch sympathischer geworden. Er wird in dem Hörbuch von Jacob Weigert gesprochen, den der ein oder andere vielleicht sogar aus "Alles was zählt" kennt. Ich fand seine Stimme sehr schön und die Art wie er gelesen hat, hat mich oft zum Schmunzeln gebracht. Maxon wirkt machmal etwas weltfremd und verpeilt, aber das macht ihn eigentlich nur noch sympathischer. Seine Art ist einfach liebenswert, auch wenn er irgendwie noch sehr grün hinter den Ohren.
Dank der Inhaltsangabe hab ich auf viele Szenen ohne America, aber mit anderen Mädchen, gehofft. Die Dates mit Chris und Celeste hätten mich sehr interessiert, weil ich einfach gerne gewusst hätte, wie er über sie denkt. Aber der Fokus liegt leider komplett auf America und anstatt den Fokus zu erweitern, durchleben wir alle wichtigen Treffen mit ihr erneut aus Maxons Sicht. Das fand ich etwas schade, die kannte ich schließlich.

Fabian Muschard spricht Aspen und ich muss zugeben, dass ich seine Stimme richtig toll fand. Sie gefiehl mir super gut und er hat auch klasse gelesen, trotzdem konnte mir das Aspen nicht näher bringen. Ich hoffe allerdings, dass man von ihm als Sprecher mehr zu hören bekommt. Durch Aspens Geschichte erfährt man viel darüber, was hinter den Kulissen abgeht. Also, wie nimmt das Personal America wahr? Was denkt der König über Maxon? Wie regiert der König sein reich? Das fand ich alles ganz gelungen und arbeitete für mich noch das Umfeld und das Weltkonzept weiter heraus.

Mit seinen 3 1/2 Stunden Spielzeit ist das Hörbuch natürlich sehr kurz. Da es aber nur eine Zusammenfassung der ersten beiden Bücher ist, reicht das aber auch. Schade finde ich, dass die CDs dieses Mal eine Hülle aus Pappe haben und nicht die festen Hüllen aus Plastik mit Booklet. Wenn man sich die Reihe kauft und sie zusammen ins Regal stellt, sieht so ein Bruch immer doof aus.


"Liebe oder Pflicht" ist eine nette Zusammenfassung der ersten beiden Bücher aus der Sicht des Jungs. Es ist passend, um sich alle wichtigen Ereignisse noch mal ins Gedächtnis zu rufen, bevor man sich auf den finalen Band "Die Erwählte" stürzt. Dramatisch neue Erkenntnisse sammelt man allerdings nicht.
Beide Sprecher konnte mit charmanten Stimmen und Talent überzeugen.

Von mir 3,5 von 5 Skulls!


Kommentare:

  1. Oh, ich habe jetzt die gesamte Reihe schon gelesen, aber ich werde damit sehr gerne in Erinnerungen schwelgen, denn ich war lange nicht mehr so fasziniert, wie von Selection!!!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Reihe nur als Hörbuch, aber ich bin auch ganz hin und weg. Am Samstag kam "Die Erwählte" an. Das wird großartig :)

      Löschen