Seiten

Sonntag, 28. Dezember 2014

Mendeas literarischer Jahresrückblick 2014

Das Lesejahr 2014….
… war schrecklich. Ich habe jedes Jahr das selbe Problem, dass ich wochenlang einfach mit einer Leseflaute zu kämpfen habe. Und das ärgert mich tierisch. Auch seit dem ich den neuen Job habe, komme ich kaum zum Lesen. Ich muss da einfach mal mehr Disziplin rein kriegen und jeden Tag zumindest mal ne halbe Stunde lesen oder so.
Ich habe noch nicht mal meine eigene Challenge geschafft! Wie peinlich :D

Lesehighlight 2014?
Klick zum Verlag!
Mein Lesehighlight kam dieses Jahr erst wirklich spät und auf tausendfache Empfehlung vom engelchen. Die „Chroniken des Eisernen Druiden“ sind einfach super gut, spannend, witzig, voller Action und lassen sich rasch lesen. Ich war wirklich davon begeistert, auch wenn der Stil ein paar Probleme mit sich bringt. Im Großen und Ganzen hat es mich überzeugt und das ist alles was zählt. Mit Atticus und Oberon habe ich mich wundervoll amüsiert. Die Rezension zu Band 1 findet ihr hier. Zu Band 2 bekommt ihr die in den nächsten Tagen. Der dritte Band erscheint im März auf Deutsch. Im Englischen gibt es sogar schon sieben oder so.
Es gibt noch ein weiteres Jahreshighlight, über das ich allerdings noch nicht ausführlich reden will, weil es erst nächstes Jahr im Februar erscheint. Aber es ist ein Traum! Ich denke, wir werden es in den Highlights 2015 wiederfinden ^^


Mustreads 2014?
Erschreckender Weise habe ich meine Mustreads scheinbar schon direkt am Anfang des Jahres verbraten. Alles andere danach war zwar nett, aber hat mich dann nicht so überzeugt, wie z.B. „Alice im Zombieland“. Ich muss mir unbedingt noch den zweiten Teil kaufen, denn das erste Buch habe ich noch tief in der Nacht verschlungen, wenn ich nicht schlafen konnte. Vor allem will ich mehr über Cole lesen. Den fand ich schon richtig toll.
Ein weiteres Mustread war der erste Teil von „Witch & Wizard“. Das Buch habe ich auf Englisch gelesen und danach das Hörbuch auf Deutsch. Beides hat mir wahnsinnig gut gefallen. Ich wollte die Bücher gerne auf Englisch weiter lesen, um meine Englischkenntnis zu verbessern und sie stehen sogar alle auf meiner WuLi. Vielleicht kann ich das Projekt mal nächstes Jahr in Angriff nehmen.

Außerdem habe ich dieses Jahr meine Liebe zu Hörbüchern entdeckt und muss neben „Witch & Wizard“ auch noch die Selection-Reihe in den Ring werfen. Diese Geschichte ist einfach so locker leicht und herzerfrischend. Eigentlich sind Liebesgeschichten ja oft nicht so mein Ding, aber das fand ich einfach nur zuckersüß. Im Februar 2015 erscheint endlich das Hörbuch zum dritten Teil! Ich kann es kaum erwarten.

Welches Buch ging gar nicht?
Drache und Phönix“! Da musste ich dieses mal gar nicht richtig überlegen. Oh je, das Buch war einfach nur schrecklich. Hatte mich auf einen historischen Roman mit Fantasyeinfluss gefreut und bekam einen billigen Porno. Es war echt grausam und trotzdem habe ich bis zum Ende durchgehalten. Das da allerdings noch 6 weitere Teile folgen sollen, finde ich mehr als zweifelhaft. Dabei klang die Grundidee so spannend.
Eine weitere Enttäuschung war – leider – „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer. Dieses Buch wurde so wahnsinnig gehypt und beworben, dass ich echt neugierig war. Ich habe dann ja auch dieses wundervolle limitierte Paket gewonnen und mich sehr drüber gefreut. Aus Zeitgründen habe ich mich für das Hörbuch entschieden und irgendwann aufgegeben. Ich habe einfach gar keinen Zugang zu der Story bekommen. Meistens war es langweilig und zog sich, so dass ich immer wieder abgeschweift bin. Da war ich wirklich enttäuscht.

Der Plan für 2015?
Den verrate ich am 01.01.2015! Aber so viel sei schon mal gesagt: Das Jahr startet mit einem Buchkaufverbot! :(
Und es wird eine Buchspardose geben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen