Seiten

Mittwoch, 26. November 2014

Mendea mag … Kino! Vorschau 2015 Teil I



Das Jahr neigt sich dem Ende zu und 2015 ist schon fast in Sicht. Auch kinotechnisch bringt das nächste Jahr vieles mit sich, das Abwechslung verspricht. Einige Filme haben mich wirklich neugierig gemacht und obwohl ich meine Liste schon deutlich gekürzt habe, fanden sich am Ende noch so viele Filme darauf, dass ich locker drei Posts machen kann. Und nein, Shades of Grey und Mockingjay Part II stehen nicht drauf! Das sind nämlich keine Filme, auf die ich mich freue.

Ich habe mal versucht alle Trailer etwas zu sortieren und zu Gruppen zusammen zu fügen. Die größte Gruppe in diesem Jahr sind die:

Remakes & Fortsetzungen alter Klassiker

Als Kind der 80er und 90er gibt es viele Filme, die mittlerweile Kult sind und man einfach mal gesehen haben sollte. Man ist da mit groß geworden und kennt sie. Diese Filme oder ihre Fortsetzungen mit den heutigen Möglichkeiten zu sehen, lässt das Kinoherz höher schlagen. Denn sein wir mal ehrlich, in Sachen Specialeffects, Animation und 3D Technik hat sich viel getan. Wen wundert es da nicht, dass die alten Kassenschlager wieder ausgegraben werden, um an diesem Fortschritt teilzunehmen.

Star Wars 7 – The Force Awakens

Das Kaiserreich des Nerdtums kehrt zurück auf die Leinwand! Produziert von Disney…
Aber egal, es ist Star Wars! Als Geek und Nerdmädchen raste ich da natürlich völlig aus. Mit der alten Trilogie bin ich schließlich groß geworden. Auch wenn Teil 1 – 3 ihre Schwächen haben (wovon Teil 2 eindeutig DIE Schwäche schlechthin ist), ist man doch gespannt auf den nächsten Teil.
Über die Handlung ist noch nichts genaues bekannt. Die Seite „filmstarts.de“ fasst aus allen Gerüchten folgende Handlung zusammen:
Eine mechanische Hand trudelt durchs All. Umklammert hält sie ein Lichtschwert. Auf einem Wüstenplaneten stürzt derweil ein Raumschiff ab. An Bord ist ein Soldat des Imperiums (John Boyega), der nur schwer verletzt überlebt und von einer jungen Frau (Daisy Ridley) gesund gepflegt wird. Der Soldat ist desertiert, weil er eingesehen hat, dass er auf der falschen Seite stand. Die Frau versteckt ihn, will ihm helfen. Dann finden beide das Lichtschwert und die mechanische Hand und bringen sie zum legendären Weltraumschmuggler Han Solo (Harrison Ford) sowie dessen Partner Chewbacca (Peter Mayhew), die sicher Verwendung für einen solchen wertvollen Gegenstand haben. Schockiert muss Solo erkennen, dass er die Hand nur zu gut kennt. Sie gehört seinem alten Freund Luke Skywalker (Mark Hamill), der verschollen ist und scheinbar in Problemen zu stecken scheint. Solo stellt eine Gruppe zusammen, die sich auf die Suche nach dem Jedi machen soll und ahnt dabei nicht, dass von einer anderen Ecke aus neue Gefahr aufzieht. Kräfte, die nichts Gutes im Sinn haben, arbeiten an einer neuen Superwaffe, die ganze Sonnensysteme zerstören kann...


Die Trailer Premiere ist am Freitag, den 28.11.2014. Wir werden auf unserer FB Seite darüber berichten.

Jurassic World

Das bebende Wasserglas! Wer kennt es nicht? Auch nach all den Jahren sorgt diese Szene bei mir für Gänsehaut und obwohl die Filme schon etwas in die Jahre gekommen sind, stellen die Dinos ein richtiges Highlight da, denn sie wirken nicht wie schlecht gezimmerte Puppen. Allein vor dem T-Rex hatte man schon ordentlich Angst. Ich liebe alle bisherigen Teile. Für mich sind sie spannendes Popcornkino und deswegen freue ich mich sehr über einen neuen Teil.

Der Traum von John Hammond ist in Erfüllung gegangen: Der Jurassic Park, ein Themenpark mit echten Dinosauriern, ist Realität. Bereits seit einigen Jahren zieht er auf der Isla Nublar jährlich 10 Millionen Besucher an. Eine besondere Attraktion ist die Lagune, in der Unterwasser-Saurier durch dicke Glasscheiben zu beobachten sind und bei Shows sogar Tricks für die Besucher aufführen. Selbst die größten Bedrohungen aus der Frühzeit des Parks – die Veloceraptoren und der T-Rex – wurden vom Verhaltensforscher Owen (Chris Pratt) untersucht. Dank seiner Analysen scheint sich das Verhältnis zwischen Menschen und Tieren zu stabilisieren.
Alles scheint sicher im Park, doch die Ruhe täuscht. Denn in den Wäldern lauert ein neuer, bisher unbekannter Saurier. Er stammt aus den Gen-Laboren des Parks, in denen die Forscher eine lückenhafte DNA mit Elementen anderer Saurier kombiniert haben. Das Ergebnis ist schockierend. Nur eines ist sicher: Er ist höchst gefährlich und droht, den friedlichen Park erneut in ein grauenvolles Schlachtfeld zu verwandeln.




Terminator Genisys

Hasta la vista, baby! He is back! Wer kennt ihn nicht, den Terminator? Mittlerweile ist Arnold Schwarzenegger zwar etwas in die Jahre gekommen, aber er hat in seinen letzten Filmen bewiesen, dass er es immer noch drauf hat. Bei dem fünften Teil der Reihe handelt es sich um einen Reboot der Reihe. Wir fangen quasi noch mal ganz von vorne an und starten damit eine neue Reihe (ähnlich wie bei Batman). Das ist eine tolle Möglichkeit etwas altes neu umzusetzen ohne sich an dem alten Film bedienen zu müssen. Denn dann würde man ja nur die Filme miteinander vergleichen. Ich denke, hier kann man sich auf actiongeladene Bilder freuen.

Im Gegensatz zur Handlung von „Terminator“ trifft hier Sarah Connor (Emilia Clarke) schon als Kind auf den T-800 (Arnold Schwarzenegger). Nachdem Sarahs Eltern von einem durch die Zeit gereisten Terminator ermordet wurden, nimmt sich der T-800 des 9-jährigen Mädchens an und zieht es groß. Dabei erklärt er Sarah, was in der Zukunft geschehen soll, doch sie wehrt sich entschieden gegen die Vorstellung, dass ihre Geschichte schon vorherbestimmt ist und trifft eine andere Wahl…


Starttermin: 09.07.2015


Resident Evil 6

Zombiiiiiiiiiiiies! Ganz ehrlich, fragt mich wer nach Zombiefilmen, fallen mir direkt alle Resident Evil Teile ein. Mila Jovovich in der Rolle als Alice zählt für mich mittlerweile zu den Kultfiguren.
Sein wir ehrlich, es ist auch nichts anderes als ein bildgewaltiger Actionfilm mit ein paar Schockmomenten, aber wer erwartet schon bei Resident Evil tiefgründiges Kino?
Worum es genau geht, habe ich noch nicht gefunden, aber es soll der Abschluss zur Trilogie sein, die mit Teil 4 („Afterlife“) begonnen hat. Wir dürfen also gespannt sein. Ich denke, für Fans der Reihe – wie mich – ein absolutes Muss!


Mad Max 4 – Fury Road

Mel Gibson ist das Gesicht von Mad Max! In einer Zeit, wo Dystopien in sind, ist es klar, dass man auch diesen Streifen reanimiert und wieder auf die Leinwand bringt (Das stellt man sich die Frage, ob Waterworld noch mal kommt? ^^). Mad Max zeichnet sich auch durch viel Action, rasante Autos und verdammt viel Sand aus. Langsam erkenne ich ein Schema an simplen Actionfilmen, die alle grob aus der selben Zeit stammen. Zufall, dass die alle gleichzeitig wieder kommen?
Hierbei handelt es sich den Start einer neuen Trilogie.

Max Rockatansky, besser bekannt als Mad Max (Tom Hardy) ist nach den Ereignissen aus Mad Max III – Jenseits der Donnerkuppel auf der Flucht. Gemeinsam mit einer Gruppe Überlebender donnert er in einem zum Panzer umgebauten Sattelschlepper durch die Wüste, der von Imperator Furiosa (Charlize Theron) gefahren wird. Sie werden verfolgt von degenerierten Gesetzlosen in schwer bewaffneten Wüsten-Autos. Ein erbitterter Krieg auf der Straße entbrennt.
Mit an Bord ist eine Gruppe von Frauen, die sich “The Five Wifes” nennt. In der Postapokalyptischen Welt von Mad Max werden schöne Frauen wie wertvolle Güter behandelt. Besonders attraktive Exemplare werden in einem Käfig gehalten und sind für die Straßenbanditen ebenso wertvoll, wie Benzin.




Rush Hour 4

Endlich mal nicht nur Action, sondern auch Comedy! Und endlich mal was neues von Jacky Chan!
Allerdings gibt es dazu nur verdammt schwammige Aussagen. Auf vielen Seiten wird er schon gelistet (ohne weitere Infos) und auch Jacky Chan hat zugegeben, dass er an einem vierten Teil der Erfolgsserie arbeiten will (ebenso wie an einem zweiten Teil zu Karate Kid). Allerdings sagt er auch weiter, dass diese Filme nicht in nächster Zeit kommen, sondern in 5 bis 10 Jahren.
Verfrühte Freude oder sind die Dreharbeiten vielleicht doch schneller? Eigentlich wollte sich der Schauspieler ja zur Ruhe setzen.
Fans des quirligen Chinesen können zumindest gespannt bleiben.

So, das waren erstmal die wichtigstens Filme aus der Sparte „Remakes und Fortsetzungen alter Klassiker“. Ziemlich actionlastig, nicht wahr? Ich verspreche, die anderen Posts fallen anders aus.
Erwähnen sollte ich auch noch, dass ich auf Hinweise zu einem Remake zu „Friedhof der Kuscheltiere“ und zu einem neuen Teil „Freitag, 13.“, sowie "Poltergeist" (produziert von Sam Raimi) gestoßen bin. Auch das fände ich beides super, da diese Horrorfilme für mich auch schon lange Kult sind. Und gerade „Friedhof der Kuscheltiere“ hätte eine moderne Umsetzung mal verdient.

Ist für euch schon ein interessanter Film dabei?
Wartet ihr auf einen speziellen Film 2015? Vielleicht muss der ja noch auf meine Liste.

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen