Seiten

Freitag, 6. Juni 2014

Geistesblitz - "Die Frau in Schwarz"




Titel: Die Frau in Schwarz
Cast: Daniel Radcliff, Ciarán Hinds, Liz White, uva.
Genre: Horror
Dauer: 95 Minuten
FSK: 12 (gekürzt), 16 (ungekürzt)





Der junge Londoner Anwalt Arthur Kipps ahnt nicht was auf ihn zukommt, als seine Kanzlei ihn beauftragt, in einen verschlafenen Ort zu reisen, um den Nachlass der kürzlich verstorbenen Besitzerin von Eel Marsh House aufzulösen. Kaum in dem düsteren Herrenhaus angekommen, spürt er, dass damit etwas nicht stimmt. Immer tiefer gerät er in die dunklen Geheimnisse des Ortes und als ihm immer wieder eine mysteriöse in schwarz gekleidete Frau erscheint, beginnt er zu erkennen, dass er grauenvollen Ereignissen aus der Vergangenheit auf der Spur ist.

Quelle: Amazon

Endlich mal ein Film, in dem Daniel mal nicht Harry ist! Ich war wirklich sehr gespannt drauf, ihn mal in anderen Rollen zu sehen und nachdem eine Freundin dann auch irgendwann aufhörte »Wingardium Leviosa« zu murmeln, ging es auch ganz gut.
»Die Frau in Schwarz« ist ein typischer Oldschool-Horror Film. Es gibt ein gruseliges Haus, knarrende Türen, klappernde Fenster und alles was dazu gehört. Eben ein richtiger Geisterfilm mit kleinen Schockmomenten. Die Stimmung war schön düster und britisch.
Eigentlich ein Film, den man mögen könnte – wäre da nicht das Ende. Viele Drehbuchautoren wollen am Ende gerne noch einen Plottwist einbauen, der den Zuschauer dann schockiert zurück lässt. Das ist hier deutlich schief gegangen. Nach dem Finale im Haus hätte man einfach aufhören sollen und gut ist. Dann wäre es ein netter Film gewesen. Aber dieses Ende ist echt schrecklich. Nicht im Sinne von Horror-Schrecklich, sondern kitschig und übertrieben. Für mich hat das echt die gesamte Geschichte kaputt gemacht, was ich sehr schade fand.
Trotzdem bleibt eine wichtige Erkenntnis hängen: Daniel Radcliff ist auch außerhalb von Hogwarts ein toller Schauspieler. Ich freue mich darauf, mehr von ihm zu sehen.


Kommentare:

  1. Hallo, ich hatte die Buchvorlage gelesen und mir ging es genau so, das Ende ist einfach zu übertrieben und "Überraschung" jubilierend, da wende ich mich eher mit Grausen ab. Heute ist es hier so heiß, dass ich nicht rausgehen mag, aber bei meinem Amazon-prime gibt es "Die Frau in Schwarz" gratis zum Anschauen, dann werde ich heute mal einen Horrornachmittag einlegen und freu mich schon drauf :-)

    Liebe Grüße

    Ponine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich hoffe, du hattest viel Freude mit dem Film :)

      Löschen