Seiten

Mittwoch, 19. Februar 2014

Geistesblitz - „Unendlich“ von Schandmaul

Klick zur Bandpage!


Interpret: Schandmaul
Album: Unendlich
Stilrichtung: Folkrock / Mittelalterrock
Label: We Love Music (Universal)
Preis: 14,99 €



In der akut wieder sehr populären Welt des Folkrock sind Schandmaul so etwas wie die große Samstagabend-Show: der Dauerbrenner seit 15 Jahren, voller Rituale, spannender Einlagen, beliebter Ehrengäste, mit einem vogelfreien Entertainer namens Thomas (Lindner) - das Spektakel für die ganze Familie, ob Punk-Enkel, Rittersmann, Ökobraut, Gothic-Girl oder Anzugonkel. Die Münchner Gruppe ist ein Garant für höchste Quoten. Der Fan weiß, was er bekommt: erstklassige Spielmannskunst, lebenslustigen Folk, donnernden Rock und magische Mittelalterklänge. Konzerte sind Festtage für die zahlreichen Anhänger von der Nordsee bis zum Mittelmeer, die letzten Alben landeten allesamt in den Top-Ten. Band und Publikum wachsen zusammen, wachsen weiter: Unendlich, wie die neue Platte verheißt. 

Quelle: Amazon



Weitere Hörproben findet ihr im Albumplayer auf der Bandpage


„Drachentöter“ von Schandmaul war das erste Lied, das ich jemals aus dem Bereich Mittelalterrock gehört hatte. Sofort verliebte ich mich in die Stimme vom Sänger Thomas und bin seit dem ein großer Fan. Natürlich erlebt man mit seinen Lieblingsbands immer ein kleines auf und ab, so gefiel mir das Album „Andersland“ z.B. gar nicht. Aber spätestens seit „Traumtänzer“ haben sie sich eindrucksvoll bei mir zurück gemeldet und auch „Unendlich“ konnte mich ganz und gar verzaubern.

Ende letzten Jahres wurden Vorwürfe laut, die Band hätte rechtsextreme Tendenzen. Man reagierte darauf typisch wortgewandt mit dem Spruch: „Narren sind bunt und nicht braun!“ Schon war die Idee für einen Song geboren, der hervorragend die Einstellung der Mittelalterszene ausdrückt. Natürlich hat das Lied auch einen verdienten Platz auf dem neuen Album bekommen und gehört neben „Mit der Flut“ und „Der Teufel ...“ zu meinen absoluten Lieblingssongs der Scheibe.

Schandmaul schafft es mit einer Mischung aus fröhlichen Gute-Laune-Songs, ernsten, nachdenklichen Texten und gefühlvollen Balladen zu begeistern. Sie sind Märchenerzähler, die einen mit wundervollen Klängen in eine andere Welt entführen. Ganz davon zu schweigen, dass sie einen live einfach umhauen. Aber leider spielen sie auf ihrer nächsten Tour nicht in meiner Nähe.

Auch Buchliebhaber kommen bei dem neuen Album auf ihre Kosten. So gibt es zwei Titel, die sich mit sehr bekannten Büchern beschäftigen. „Märchenmond“ und „Saphira“.
Am Besten hört ihr direkt selber rein und lasst euch überzeugen. Ich kann gar nicht mehr auf die Klänge von Schandmaul verzichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen