Seiten

Sonntag, 26. Januar 2014

Geistesblitz - „Traumlos“ von Jennifer Jäger

Was ist ein Geisterblitz? Ein Klick aufs Bild bringt dich zur Erklärung!


Klick zum Verlag


Titel: Traumlos - Im Land der verlorenen Seelen
Autorin: Jennifer Jäger
Verlag: Impress (Carlsen)
Genre: Dystopie
Seiten: ca. 194
Preis: 3,99 €

 


Die siebzehnjährige Hailey kann nicht träumen und das, obwohl sie in einer Gesellschaft lebt, die durch ihre Träume gesteuert wird. Der Regierung ist sie ein Dorn im Auge und es dauert nicht lange, da muss auch Hailey an den Ort der Traumlosen – in die "Klinik", aus der keiner jemals zurückgekehrt ist. Doch dort lernt sie den ungewöhnlichen Jungen Caleb kennen, der ihr nicht nur hilft hinter das Geheimnis der Regierung zu kommen, sondern an den sie auch ihr Herz verliert …

Impress ist die neue Imprintsparte vom Carlsen Verlag. Dort spezialisieren sie sich auf eBooks im romantischen Fantasybereich und All Ager und fördern junge, relativ unbekannte Autoren. Das ist doch mal eine schöne Idee, die man sich genauer anschauen sollte.


Bei mir fiel die Wahl auf „Traumlos“ von Jennifer Jäger, die als Indieautorin in Bloggerkreisen schon aufgefallen war. Nach 50% allerdings habe ich mich dazu entschieden, das Buch abzubrechen, was ich wirklich höchst ungern tue.
An dieser Stelle weiß ich nicht, ob sich meine Kritik an die Autorin oder den Verlag richten soll, aber ich tendiere eher zu letzterem. Wenn etwas von einem großen Verlag – was Carlsen ja im Grunde ist – auf den Markt geworfen wird, habe ich die Erwartung, dass der Roman fertig ist. „Traumlos“ erweckte in mir nur den Impuls, mit einem Rotstift auf meinem Kindle herumzukritzeln. Mehrere Fehler tummelten sich auf einer Seite und das sollte für einen Verlag mehr als peinlich sein. Ich bin wirklich nicht engstirnig und mal ein Tippfehler ist ja nicht schlimm, aber das?
Ich weiß allerdings nicht, ob Impress ein Lektorat zur Verfügung stellt. Trotzdem sollte es ihr Interesse sein, relativ fehlerfreie und gut ausgearbeitete Romane zu veröffentlichen.
Es ist toll, dass sie das Potential der Geschichte erkannt haben, denn die Autorin hat sich da eine sehr spannende Handlung ausgedacht, aber man hat sie nicht gefordert und gefördert, wie sie es verdient hätte. Für mich wirkt der Roman komplett unfertig und sollte dringendst noch mal kritisch überarbeitet werden.

Schade, liebes Impress! Aber weiteren Titeln begegne ich lieber mit Vorsicht, auch wenn sie sehr gelobt wurden. Da bleibe ich lieber bei Indieautoren.







P.S.: Liebe Mitarbeiter von Impress,
sollten Sie noch Personal im Bereich des Lektorates benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kommentare:

  1. War schon gespannt, wie du diesen Teil schreiben würdest, wir hatten uns ja schon darüber "unterhalten".
    Wenn es zu viel wird, dann rege ich mich auch nur noch auf und würde dem Imprint auch sehr kritisch gegenüberstehen. Ich hatte mit meinem Ausflug zu Impress mehr Glück: Der "Puls von Jandur" war nahezu fehlerfrei, was aber vermutlich an der Vorarbeit lag.
    Bei den Kurzgeschichten zu Weihnachten ist es mir aber auch aufgefallen. Das Gefälle zwischen den einzelnen Autoren war enorm, ich weiß nicht, ob da teilweise nur überflogen wird :-(

    Was ich aber bei Jenny sehr schade finde, dass es nicht in einer weiteren Auflage nochmals korrigiert wird - schließlich wurde genau der Punkt schon in den ersten Rezis bemängelt :'(
    Und die Story an sich klingt ja toll (ich mochte die dazugehörige Weihnachtsgeschichte mit am liebsten)

    Die "Geistesblitze" finde ich übrigens klasse - so passend <3

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Carlsen hat es sich da zu leicht gemacht. Die Arbeit mit jungen Autoren bedeutet viel Einsatz. Entweder sollen sie es richtig machen oder ganz sein lassen, aber dieses halbherzige Getue bringt keinem was.
      Ich habe schon gehört, dass andere Bücher auch sehr gut sein sollen. Die PAN-Reihe z.B. Aber da bin ich erstmal gebranntes Kind. Ich bleib lieber bei Indies, die besser lektoriert sind als Verlagsbücher ^^

      Löschen
    2. Da bin ich mir nicht immer sicher ^^ Aber ich freu mich zumindest immer über gute Indies!

      Und danke für das Lob zu den Geistesblitzen <3

      Löschen
    3. :-) Ich finde es so schön passend <3

      Löschen