Seiten

Sonntag, 19. Januar 2014

Buch: "Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten" von Laini Taylor

entnommen bei fischerverlage.de







Titel: Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten
Autor: Laini Taylor
Genre: Fantasy
Verlag: Fischer FJB
Seiten: 496
Preis: 16,99€ (HC)







Der Klappentext:
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.

Die Rezension:
Das Buch ist mir schon seit einer Weile aufgefallen, hat es aber seltsamerweise nie auf die Wunschliste geschaffte. Im Oktober war das eBook dann günstig zu haben und ich habe zugeschlagen. Der zweite Band ist inzwischen auch bestellt.


Es beginnt mit einem Zeichenheft, seltsamen Wesen und blauen Haaren. Karou ist Kunststudentin in Prag. Sie führt ein ganz normales Leben, wobei »normal« für Karou heißt, eine Kette mit Wünschen zu tragen und sich mit Händlern zu treffen. Ihr Ziehvater Brimstone schickt sie um die ganze Welt, damit sie ihm Zähne besorgt. Wofür Brimstone sie braucht, weiß Karou allerdings nicht. Seit Jahren verlässt sie seinen Laden durch eine Tür, die sie in die verschiedensten Länder bringt. Wo dieser Laden genau ist, weiß sie allerdings auch nicht. Sie weiß eigentlich gar nichts. Außer, dass sie verloren ist, als plötzlich überall auf der Welt die Türen zum Laden in Flammen aufgehen.

Die Charaktere sind allesamt einzigartig.
Karou hat blaue Haare, ist Künstlerin und würde sich am liebsten die verrücktesten Sachen wünschen – angefangen bei Flügeln. Doch die Wünsche, die sie bei sich trägt, reichen dafür nicht aus. Brimstone will ihr aber keine stärkeren Wünsche geben. Dafür schenkt er ihr gern etwas, zum Beispiel Sprachen. Karou sammelt Sprachen und hat inzwischen schon zwanzig beisammen. Sie mag ihren Job, auch wenn sie gern mehr Klarheit hätte. Sie würde gern wissen, woher sie kommt, was sie ist und natürlich, was es mit den Zähnen auf sich hat.
Es hat Spaß gemacht, ihr zu folgen und zu sehen, was ihr als nächstes passiert.
Akiva ist ein Engel und Karous Feind. Zusammen mit zwei anderen Engeln hat er die Türen in Brand gesteckt und Karou so den Zugang versperrt. Als er das Mädchen das erste Mal trifft, ist er danach durcheinander. Er sollte sie töten, aber gleichzeitig übt sie eine Anziehungskraft auf ihn aus, dass er sie nicht mehr umbringen kann. Im Gegenteil, er will mehr über sie erfahren und folgt ihr deshalb. Er entspricht dem Typ »kalter Engel« dem man häufig begegnet. Seiner Emotionen beraubt und auf Krieg getrimmt, ist er nicht der umgänglichste Charakter. Aber es ist spannend zu sehen, wie er sich verändert.
Der Ziehvater von Karou, Brimstone, ist nicht wirklich ein Mensch. Er ist eine Chimäre, in seinem Fall eine Kombination aus allen möglichen Tieren. In seinem Laden stapeln sich die Zähne. Er tauscht sie gegen Wünsche und fädelt sie auf Ketten. Der Rest ist ein großes Geheimnis. Der Leser erfährt erst sehr spät, was vor sich geht. Brimstone selbst ist sehr schweigsam und unnachgiebig. Dann aber wieder fürsorglich. Er kümmert sich um Karou, als wäre sie sein Kind.

Die Charaktere haben mich richtig gefesselt. Nicht nur ihre Geheimnisse, sondern einfach alles hat mich mitgerissen. Sie sind faszinierend. Zudem versucht Karou noch herauszufinden, wer sie ist, da wollte ich als Leser gern dabei sein. Die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und ich konnte nicht mehr mit lesen aufhören.

Der Schreibstil ist gut und ausgeglichen. Die Autorin schafft es mit wenigen Worten sehr anschaulich zu schreiben. Man ist sofort mittendrin. Die Figuren wirken sehr lebendig und es lässt sich leicht in die Welt abtauchen.
Zudem ist es spannend geschrieben. Es passiert recht viel, sodass man gar nicht anders kann, als weiter zu lesen.

Ohne zu viel verraten zu wollen, aber die Welt von Brimstone und Akiva ist einfach genial, wenn auch ziemlich brutal. Chimären und Engel liegen seit Jahrhunderten im Krieg, keiner weiß mehr so recht, wer angefangen hat und ein Ende ist ebenfalls nicht in Sicht. Dennoch gefiel mir der Aufbau und das Geheimnis der Zähne wird auch gelüftet.

Das Ende war dann leider ein wenig enttäuschend. Es gab noch so viel zu erledigen, stattdessen widmete sich die Autorin den Rückblenden. Diese waren gut gemacht und der Leser erfährt endlich mehr über die Welt, Karou und dergleichen, allerdings waren es mir dann zu viele Rückblenden und die Haupthandlung stockte.
Ansonsten aber toll gemacht und schön zu lesen. Mit einem offenen Ende, dass Lust auf mehr macht. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Fazit:
Gefesselt von der ersten Seite! Ich konnte einfach nicht aufhören und prompt war ich durch. Geniale Welt, tolle Charaktere, spannender Plot. Was will man mehr?
Klare Leseempfehlung von mir!


4,5 von 5 Skulls!
euer Engelchen

Kommentare:

  1. Auch wenn es mich nicht sofort von der ersten Seite an catchen konnte, ist das nach ungefähr 100 Seiten dann der Fall gewesen. Und ich kann mich deiner Meinung dann auch nur noch anschließen: Tolle Charakter und Beziehungsstrukturen und sehr, sehr spannend und emotional.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das stimmt. Habe den Zweiten auch endlich da und bin schon gespannt, wie es weiter geht!

    AntwortenLöschen