Seiten

Donnerstag, 28. Februar 2013

Die Entrümpelungsaktion von Püppie

Nach 21 Jahren habe ich es endlich einmal gewagt, meine alten Bücherregale im elterlichen Kinderzimmer, auszumisten. Zwei Billy-Regale mit Büchern komplett in doppelter Reihe galt es zu bewältigen. Ich habe es geschafft, mich von ein paar Exemplaren zu trennen. Denn sind wir doch mal ehrlich „Liebe mit Hindernissen“ und ähnliche frühpupertäre Teenieroman werde ich wirklich nie wieder lesen. Dagegen könnte ich mich niemals von den uralten Jugendbüchern meiner Oma trennen, denn „Renate wird Stewardess“ ist halt einfach Kult.

Aber Püppie wäre nicht Püppie, wenn sie nicht in den Tiefen ihrer Regale Bücher finden würde, welche sie noch nicht gelesen hat. So habe ich jetzt zwar zwei wundervoll nach dem Alphabeth geordnete Bücherregale, aber leider ist mein RuB um weitere 22 Bücher gewachsen. Das ist doch einfach unfair. Ich wollte es endlich mal auf unter einhundert Bücher schaffen. Nichts da, jetzt bin ich wieder bei 148 und dabei habe ich mir kein einziges neues Buch gekauft. 
Vergesst ihr auch manchmal ein ungelesenes Buch im Regal oder bin ich in der Hinsicht ein totaler Freak? Mich würde auch interessieren, wie ihr eure Bücher sortiert. Ich habe sie bis jetzt immer nach Genre geordnet und wollte mal ausprobieren, ob es alphabetisch wirklich übersichtlicher ist. Bis jetzt stehe ich dem Ganzen aber noch etwas skeptisch gegenüber.

Hier noch eine Liste der unfreiwillig dazu gekommenen Bücher:

  • Catherine Clement – Theos Reise
  • Catherine Clement – Theos zweite Reise
  • J.M.G. Le Clezio – Ein Ort fernab der Welt
  • Lindsey Davis - Bronzeschatten
  • Fjodor M. Dostojewskij – Der Spieler
  • Alexandre Dumas – Der Graf von Monte Christo
  • Jostein Gaarder – Maya oder Das Wunder des Lebens
  • Jean-Christophe Grange – Der Flug der Störche
  • Jean-Christophe Grange – Der steinerne Kreis
  • Hermann Hesse – Narziß und Goldmund
  • Franz Kafka – Der Proceß
  • C.S. Lewis – Die Chroniken von Narnia 1-7
  • Hennig Mankell – Hunde von Riga
  • Michael Peinkofer – Die Erben der schwarzen Flagge
  • Jorge Semprun – Zwanzig Jahre und ein Tag
  • Bram Stoker – Dracula

Eure Püppie

Kommentare:

  1. Also "Dracula" kann ich nur empfehlen. Das muss man gelesen haben. Die Narnia-Reihe würde mich eigentlich auch mal reizen. Hm...
    Naja, und Kafka ist keine leichte Kost. Endweder mag man es es oder man hasst es ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in der Regel hasse ich Kafka aber ich habe das Buch geschenkt bekommen, da muss ich ihm wenigstens eine Chance geben ^^

      Löschen
  2. "Dracula" hab ich auch gelesen, lies es, schnell! :)Ist wirklich ein ganz tolles Buch!
    Narnia 1-7 hab ich bisher 1-3 durch. Sehr schöne Bücher :) Das erste ist noch sehr wie ein Kinderbuch geschrieben, aber es wird besser ;)
    Und "Der Graf von Montecristo" möchte ich auch unbedingt mal haben! ;)

    Ich sortiere meine Bücher eigentlich hautsächlich nach Reihen ... ansonsten ist mein System sehr eigen! ... SuB und Gelesene Bücher natürlich getrennt ;) Aber ansonsten ... :D

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie es aussieht muss ich dracula wohl wirklich mal lesen... ich hab das erste Narnia Buch iwann auch schonmal angefangen und dann aber wieder zur Seite gelegt weil ich grad nicht in der Stimmung dafür war...aber ich denke man sollte die Chroniken von Narnia schon mal gelesen haben...irgendwann^^

      Löschen